Rubrik: P-Seminar

Artikel-Archiv

Hier finden Sie eine Sammlung von Artikel der Rubrik „P-Seminar“ aus den letzten Jahren.

Verfasst von Doris Kabutke am 28. November 2018 - 10:56

Das P-Seminar „künstlerische Feldforschung am Beispiel des Moorenbrunner Felde“ der Q12 unter der Leitung von Frau Kpadbjuvt5kye5 lädt herzlich zur Eröffnung der Ausstellung der entstandenen Kunstarbeiten am 4.12.2018 um 19.00 Uhr am Pirckheimer-Gymnasium Nürnberg im 2. Stock ein.

Wir freuen uns auf zahlreiches Erscheinen von Eltern, Schüler, Lehrer, Verwandte und Freunde!

Verfasst von Lisa Gätzner und Suzan Tursucu am 23. Oktober 2018 - 10:19

Zurzeit beschäftigt sich das P-Seminar mit der bevorstehenden Vernissage im Dezember. Die Organisierung des Aufbaus müssen vom Seminar geplant und umgesetzt werden. Es muss noch viel vorbereitet und geplant werden.

Des weiteren arbeiten wir an unseren Portfolios, die das ganze P-Seminar zusammen fassen soll. Darin werden die wichtigsten Ereignisse und auch die eigenen Arbeiten festgehalten.

Verfasst von Christian Roth am 20. September 2018 - 11:19

Schon der berühmte karthagische Feldherr Hannibal zog 218 v. Chr. mit einem Teil seines Heeres von der iberischen Halbinsel nach Italien, um einem römischen Angriff auf Spanien und Nordafrika zuvorzukommen. Er tat es vermutlich vor allem aus dem Grund, weil es kaum ein Mensch der damaligen Zeit für realistisch hielt, dieses Vorhaben mit einem Heer zu bewerkstelligen.

Verfasst von Jochen Haid am 18. August 2018 - 18:24

Das Team PUMP gewinnt den 3. Platz beim Deutschen Gründerpreis für Schüler in Nürnberg

Der Deutsche Gründerpreis für Schüler ist das bundesweit größte Existenzgründer-Planspiel für Jugendliche. Hier ging es für die Teilnehmer des P-Seminars darum ein fiktives Unternehmen zu gründen und zu betreiben. Zu den einzelnen Aufgaben gehörten neben der Entwicklung eines Geschäftskonzepts auch Vertriebsplanung, Marketingstrategie, Finanzierung sowie Aufbau eines Beraternetzwerks.

Auszug aus dem Geschäftskonzept unseres Gewinnerteams PUMP:

Verfasst von Alexandra Homm am 18. Juli 2018 - 9:53

In der Woche vom 9. bis 13 Juli 2018 fand erstmalig ein English Summer Camp am PGN statt. Organisiert wurde die Woche voller Spiel und Spaß vom gleichnamigen P-Seminar. 28 Schüler und Schülerinnen der 5. Jahrgangsstufe durften eine Woche lang an einem abwechslungsreichen Programm in englischer Sprache teilnehmen.

Verfasst von Lisa Gätzner am 15. Juni 2018 - 9:05

Unsere kleine P-Seminar Gruppe hat sich zuletzt wieder auf das Feld begeben, um sich dort inspirieren zu lassen. Bei unseren letzten Begegnungen konnten wir deutlich die Veränderung des Feldes im Laufe des Jahres beobachten. Die Vielfalt der Pflanzen-und Tierarten regt besonders zu dieser Jahreszeit unsere künstlerische Begeisterung an. Am Freitag, den 11. Mai begleitete uns desweiteren ein Vertreter des Bund Naturschutzes und beantwortete unsere Fragen über das Feld und erklärte uns einige Pflanzenarten auch spezifischer.

Verfasst von Suzan Tursucu, Lisa Gätzner am 9. Februar 2018 - 11:32

Unser P-Seminar „künstlerische Feldforschung am Moorenbrunner Feld“ hat sich nun schon öfters auf das Feld begeben, um sich dort mit der Natur künstlerisch, sowie auch wissenschaftlich auseinanderzusetzen. Jeder aus unserer kleinen P-Seminar Gruppe hat sich, inspiriert vom Feld, ein künstlerisches Thema ausgesucht, wie beispielsweise eine Pflanze über das ganze Jahr beobachten oder das Farbvorkommen auf dem Feld verfolgen. Alle können ihre Idee frei in Form eines Portfolios ausarbeiten und wir arbeiten zusammen auf eine Ausstellung hin.

Verfasst von Christian Roth am 7. Dezember 2017 - 14:32

Rqeii9nfhfoqlidm vM6euswskn5earm live in Bamberg am 05.12.2017; das W-Seminar „Die Kulturgeschichte der Alpen von der römischen Antike bis in die Gegenwart“ (Herr Ehi7cmhihcoxl2zm) und das P-Seminar „Auf den Spuren Hannibals – die Alpen als europäischer Transitraum“ (Herr Rfovtkh5) waren hautnah dabei!

Verfasst von Beate Windhorst am 11. Februar 2016 - 7:01

Keine Angst vor großen Themen hatte das P-Seminar „Kreativer Zeitgenössischer Tanz“ bei der Abschlussproduktion „LOVE is my rEVOLution“ am 2. Februar in der äußerst gut besuchten Tafelhalle.

Verfasst von Beate Windhorst am 17. Januar 2016 - 11:32

Abschlussproduktion LOVE is my rEVOLution des P-Seminars „Kreativer Zeitgenössischer Tanz“ am 2. Februar um 19.00 Uhr in der Tafelhalle Nürnberg

„Freiheit!“ - „Liebe!“ - „Revolution!“ - „Freiheit!“ - Wem, wenn nicht der Jugend dieser Welt, gehörte das Recht zum Aufbegehren, der Drang, Überkommenes hinweg zu fegen? Wem anders als der nachkommenden Generation gehört das Recht, kaputt zu machen, was kaputt macht?

Die Kampfbegriffe der Revolution sind Kanon der Gegenwart.

Seiten