Bilingualer Unterricht

Der bilinguale Unterricht im Überblick

6. JAHRGANGSSTUFE (Vorbereitungsphase)

Stundenzahl

1 zusätzliche Stunde pro Woche im Fach Englisch („erweiterter Englisch-Unterricht“), die im Rahmen des Intensivierungsunterrichts stattfindet.

Inhalte + Materialien

  • Landeskunde England und Europa; Einführung eines englischsprachigen Lehrbuches mit Workbook für den bilingualen Geographieunterricht;
  • mündliche Vertiefung der englischen Sprache;
  • nur punktuelle Erweiterung des Wortschatzes mit Ausrichtung auf das spätere bilinguale Sachfach Geographie oder Geschichte.

Benotung 

  • Keine schriftlichen Leistungserhebungen;
  • pro Halbjahr eine mündliche Note, die zu den mündlichen Noten im Fach Englisch gezählt wird.

Eignung 

  • Interesse am Sachfach Geographie;
  • mündliche Ausdrucksfähigkeit im Fach Englisch; 
  • Bereitschaft zur mündlichen Mitarbeit.

7. bis 10. JAHRGANGSSTUFE (Sachunterricht)

Stundenzahl

  • 1 zusätzliche Stunde pro Woche im Sachunterricht (Geographie in den Jahr gangsstufen 7, 8 und 10 / Geschichte in der Jahrgangsstufe 9);
  • diese Stunden werden als freiwillige Intensivierungsstunden angerechnet.

Inhalte + Materialien 

  • Die Grundlage bildet der Lehrplan des jeweiligen Sachfaches GEOGRAPHIE/GESCHICHTE, der vollständig erfüllt wird, also kein „zusätzlicher“ Fremdsprachenunterricht;
  • die Unterrichtssprache in den gesamten Unterrichtsstunden ist überwiegend Englisch, wobei bei sprachlich und gedanklich schwierigen Materialien die Muttersprache miteinbezogen wird;
  • Fachbegriffe werden zweisprachig vermittelt und in einem Vokabelhef tnotiert;
  • Rechenschaftsablagen und Lernzielkontrollen können auf deutsch oder englisch abgelegt werden;
  • Stegreifaufgaben werden in deutscher Sprache formuliert; die Schüler haben bei der Beantwortung freie Sprachenwahl;
  • die Unterrichtsmaterialien sind überwiegend in englischer Sprache, z.B. englische und deutsche Lehrbücher in Geographie/Geschichte;
  • englische Workbooks in Geographie.

Benotung

  • Die englische Unterrichtssprache wird nicht benotet (auch nicht in Stegreifaufgaben);
  • nur Benotung auf die Inhalte im Sachfach (Geographie oder Geschichte);
  • „normale“ Geographie- oder Geschichtsnote.

Oberstufe

  • Es besteht die Möglichkeit, den bilingualen Unterricht im Profilbereich des G 8 weiter zu belegen. Dies wird im Abiturzeugnis erwähnt.