Rubrik: AK „Schulsanitäter“

Artikel-Archiv

Hier finden Sie eine Sammlung von Artikel der Rubrik „AK „Schulsanitäter““ aus den letzten Jahren.

Verfasst von Josef Friedrich am 13. Juni 2016 - 14:31

„Ein Schulsanitäter bitte ins Sekretariat, ein Schulsanitäter bitte!“ Kaum ein Tag vergeht ohne diese Durchsage. Sobald diese Durchsage erklingt, eilen die eingeteilten Schulsanitäter ins Sekretariat und der Einsatz beginnt.

Verfasst von . (nicht überprüft) am 14. Oktober 2013 - 19:50

Freitag nach der fünften Stunde (nur eine Stunde, für manche gar kein Unterrichtsausfall) ging es los. Man merkt, Schulsanitäter wird man nicht, wenn man Unterricht schwänzen will. Pottenstein war nun schon zum zweiten Mal das Ziel der Ausbildungsfahrt.

Was konnte man lernen in diesen zwei Tagen?

Soft Skills nennen es die Erwachsenen: Teamfähigkeit, Übernahme von Verantwortung, Entscheidungskompetenz, Anwenden in neuen Kontexten und Fallbeispiel mit Analyse (gehasst in jedem Managementkurs- bei uns ganz normal und elementar wichtig). Was heißt das im Klartext?

Verfasst von . (nicht überprüft) am 14. Oktober 2013 - 19:47

Eine Durchsage, vier Besuche in den achten Klassen und 39 Interessenten für den Schulsanitätsdienst am Pirckheimer Gymnasium, dass ist ein sehr guter Schnitt.

Wir sagen: Herzlich Willkommen allen „Neuen“.

Nun ist es an euch: Zunächst besuchen alle Neuen einen Erste-Hilfe-Kurs, das ist Pflicht, um mitmachen zu dürfen und bei Einsätzen dabei zu sein. Denn ohne diese absoluten Grundlagen kann keiner helfen.

Verfasst von Josef Friedrich am 6. Juli 2011 - 12:07

Eigentlich wollte ich gar nicht Schulsanitäter werden, doch als zwei Schüler bei uns in den Unterricht kamen und uns etwas darüber erzählen konnte ich nicht widerstehen. Dies ging 10 weiteren Schülern... aus meiner Jahrgangsstufe und 5 Schülern aus der 9ten Jahrgangsstufe genauso.

Verfasst von . (nicht überprüft) am 10. Mai 2011 - 23:19

Wie jedes Jahr zu Ostern, legen sich engagierte Schulsanitäter in den Ferien nicht aufs Sofa und bleiben dort, sondern verbringen fast die ganzen Ferien, also 12 von 16 Ferientagen, in der ASB Rettungswache und komplettieren ihre Ausbildung mit dem Sanitäts-Dienst-Lehrgang.

Verfasst von . (nicht überprüft) am 17. März 2011 - 20:39

Wer steht aus freien Stücken an Wochenenden und Ferientagen freiwillig früh auf, um dann um 9 Uhr einen Lehrgang zu besuchen und am Abend - zur Abwechslung - auf die Prüfungen dafür zu lernen? 

Dieses Engagement haben 10 Schulsanitäter aus den 8ten und 9ten Klassen gezeigt, die an drei Wochenenden vor den Ferien bzw. 6 Tage in den Ferien den Schulsanitätsdienst-Lehrgang auf der ASB Rettungswache besucht haben.

Verfasst von . (nicht überprüft) am 19. Oktober 2007 - 10:24

Zu Beginn des Schuljahres haben sich unsere Schultäter in kleineren Gruppen in die neuen 5. Klassen begeben, um dort eine kleine Einführung in die 1.Hilfe zu geben und auch für ihr Metier - den Schulsanitätsdienst - zu werben.

Die Schüler lernten, wie man einen Notfallanruf tätigt und an wen man ihn richten muss. Außerdem wurde ihnen  die stabile Seitenlage gezeigt und sie durften diese dann auch an Mitschülern ausprobieren.

Verfasst von . (nicht überprüft) am 3. Dezember 2004 - 23:41

Seit vielen Jahren schon wird der Schulsanitätsdienst am PGN durch den ASB Nürnberg sowohl mit Material als auch in der Ausbildung durch Mitarbeiter des örtlichen Kreisverbandes (Danke vor allem an Tmh1o7rwsgttein4 eSmc2hslbi1c7kqea, der die Fortbildungen bei uns abhält und immer ein offenes Ohr hat) unterstützt. Unser "Revier" ist das Arztzimmer im Keller neben dem kleinen Computerraum (im Zimmer 022), in dem auch die Schulärztin ab und zu vorbeischaut. In diesem Raum sind unsere Materialien wie Trage, Notfallrucksack, Verbände usw. verstaut.