Rubrik: Modell „Ganz Theater“

Artikel-Archiv

Hier finden Sie eine Sammlung von Artikel der Rubrik „Modell „Ganz Theater““ aus den letzten Jahren.

Verfasst von Selina Sichert am 1. November 2017 - 13:33

Preisverleihung durch 13 Theaterschüler des Pirckheimer Gymnasiums beim Festivalfinale des Lichtblicke Theaterfestivals

Zehn Tage, 15 Theaterstücke, 30 Aufführungen, neun Spielorte und eine Schülerjury bestehend aus 13 Schülerinnen und Schüler des Theaterkurses der Q11. Vom 17. bis 26. Oktober 2017 fand in Nürnberg das sogenannte Lichtblicke Festival statt, ein Theaterfestival für junges Publikum.

Verfasst von Beate Windhorst am 30. Juli 2017 - 19:19

Am 4. und 5. Juli diesen Jahres präsentierte die Theatergruppe der Mittelstufe im sehr gut besuchten Hubertussaal ihre diesjährige Produktion „Blinder als blind“ unter der Leitung von Boetamthe1 mWaiun4dwhhowrusnt3.

Verfasst von Dirk Benker am 16. Juli 2017 - 9:54

Die Ganztagesklasse 7dg hat in diesem Schuljahr im Rahmen des Theaterunterrichts einen ungewöhnlichen Ansatz verfolgt. Auf den Spuren von „Rimini Protokoll“ hat sich die Klasse an dem Thema „Experten des Alltags“ versucht. Hier stehen immer „echte Menschen“ im Mittelpunkt, die als Experten ihres Alltags auftreten. Es findet dementsprechend eine Auseinandersetzung mit der eigenen Persönlichkeit und der selbst gewählten Rolle im Alltag statt. Es geht also um Realität und Fiktion und die verschwimmenden Grenzen zwischen beiden Bereichen.

Verfasst von Beate Windhorst am 21. Juni 2017 - 5:25

Einladung zur Aufführung der Theatergruppe der Mittelstufe am 4. und 5. Juli 2017

Als Grundlage für die diesjährige Produktion der Theatergruppe der Mittelstufe diente Max Frischs Tragikomödie „Biedermann und die Brandstifter“.

Verfasst von Dirk Benker am 21. Juli 2016 - 10:52

Hier nur ein kleiner Einblick in die Theateraufführungen am 13./14. Juli 2016 im Hubertussaal. Sowohl die Schultaschen-Performance der Ganztagesklasse 5cg unter Leitung von Jae1ntsh cHparb1enr1mpaen3np als auch die Aufführung „Schock-O-Laden-Reste. Ein Sport-Stück.“ der Unterstufentheatergruppe unter der Leitung von D9iurqke cB3efnxkbeqrm zkonnten das zahlreich erschienene Publikum begeistern.

Verfasst von Dirk Benker am 3. Juli 2016 - 12:56

Haben Sie sich eigentlich schon einmal gefragt, was in einer Tafel Schokolade vorgeht, die im Supermarkt im Regal liegt? Ja? Nein? Eingekeilt zwischen Süßkram für Diabetiker und Pralinen, befindet sich das Schokoladenfach. Direkt gegenüber haben die Backzutaten ihren Platz, Eier und Schmalz, Zucker und Salz, Milch und Mehl, Safran macht den Kuchen gehl! All das und noch viel mehr behandelt die Unterstufentheatergruppe in ihrer diesjährigen Produktion „Schock-O-Laden-Reste. Ein Sport-Stück.“

Verfasst von Susanna Schwarz am 3. Juli 2016 - 12:55

Am 29. und 30. Juni spielte die Q11-Theatergruppe des PGN im Hubertussaal vor gut gefülltem Haus ihre diesjährige Performance „Das Stück vom traurigen Sonntag“, die sich mit dem Thema Selbstmord beschäftigt. Das ruhige und teils bedrückende Stück ist eine reine Eigenproduktion der zwölf Schülerinnen und Schüler der Q11, in dem literarische Fundstücke sowie eigene Erfahrungen der Jugendlichen verarbeitet werden. Den roten Faden bildet „Szomorú vasárnap“ - „Das Lied vom traurigen Sonntag“, auch als „Gloomy Sunday“ bekannt.

Verfasst von Susanna Schwarz am 26. Juni 2016 - 21:13

Selbstmord. Nach langen Gesprächen innerhalb der Theatergruppe fiel die Wahl auf diesen schwierigen, ernsten und irgendwie fremden Sachverhalt für unser diesjähriges Stück. Wir gingen dabei aus allen Richtungen auf das Thema zu: wir stellten uns Fragen wie: Was würde mich selbst so weit bringen, dass ich über Selbstmord nachdenken würde? Was macht mein Leben lebenswert? Welche Erfahrungen habe ich bereits mit Suizid, weiß ich von Menschen, die über Selbstmord nachdachten oder ihn sogar vollendet haben? Wie wurde der Suizid in Literatur, Musik, Kunst... schon aufgegriffen?

Verfasst von Dirk Benker am 2. Juni 2016 - 11:12

Am 09.05.2016 besuchten wir, die Klasse 10e, gemeinsam das Theaterstück "Heute bin ich blond" im Staatstheater Nürnberg. Eigentlich wollten wir die zu unserer Schullektüre passende Inszenierung zu "Supergute Tage" besuchen, doch diese wurde leider kurz vor unserem Besuch abgesetzt. Also mussten wir uns für ein anderes Stück entscheiden. Diese Aufgabe hat uns netterweise unser Deutschlehrer

Verfasst von Dirk Benker am 19. April 2016 - 7:52

Vermutet haben wir es schon immer – jetzt ist es offiziell. Das PGN ist eine innovative Schule!

Seiten